Minimalismus & Frugalismus leben in der kleinen Wohnung

Permanent heizen oder nur hin und wieder? So spare ich am meisten

Landläufig wird empfohlen, im Winter permanent die Heizung auf min. Stufe 2 aufgedreht zu haben, damit die Wände nicht auskühlen. Ich habe einmal den Versuch gemacht, ob ich nicht mehr Heizenergie spare, wenn ich genau das Gegenteil befolge. Tatsächlich ist dem so.

Werbung

Im Moment ist Heizenergie sehr teuer bzw. ich gehe davon aus, dass diese in der nächsten Zeit nicht günstiger wird. Ich hatte immer schon überlegt, wie ich beim Heizen möglichst viel sparen kann. Nun habe ich ausprobiert, ob es nicht vielleicht doch sinnvoller ist, nur hin und wieder die Heizung anzudrehen, wenn es ungemütlich ist und ansonsten diese aus zu lassen bzw. das Thermostat am Heizkörper auf der Stellung „Stern“ bzw. „Schneeflocke“ zu belassen.

Wie viel Energie spare ich wohl, wenn ich Stoßheize bzw. die Heizung die meiste Zeit aus lasse?

Also habe ich zwei Tage lang getestet:

  1. An Tag 1 heizte ich permanent.
  2. An Tag 2 blieb die Heizung aus und ich stellte sie nur hin und wieder an, wenn es ungemütlich wurde.

Tag 1: Heizung immer etwas aktiviert

An Tag 1 ließ ich das Thermostat meines Heizkörpers immer etwas aufgedreht:

ein Heizungsthermostat auf etwas über Stufe 2

Ich bin geizig (eher bei geringem Einkommen als vorsichtig zu bezeichnen): Grundsätzlich beließ ich das Thermostat meiner Heizung auf Stellung 2 + ein Strich. Hierdurch hatte ich in meiner kleinen Wohnung eine Temperatur von ca. 18 bis 19 °C. Dies ist keine »Wohlfühltemperatur«, gewiss. Doch derzeit muss man sehr vorsichtig bei den aktuellen Energiekosten sein und als Mann sind diese Temperaturen noch nicht unangenehm in der Wohnung (Frauen frieren meist früher).

Nur wenn es unangenehm wurde (wenn ich länger saß), drehte ich die Heizung für ca. 10 Minuten etwas weiter auf, dass sich eine mollige Temperatur von ca. 21 °C einstellte. Diese sank später wieder ab.

Und wie messe ich die hierfür aufgebrauchte Heizenergie? Da ich in einer Mietwohnung mit Zentralheizung wohne, hat der Heizkörper solch ein kleines Kästchen mit Anzeige vorne angebaut – ein sogenannter Heizkostenverteiler.

Ich las dort innerhalb von 24 Stunden zwei Werte ab: 167 und 173. Die Differenz davon ist 6.

Dieser Wert ist abstrakt. Doch ich kann ihn gut mit dem von Tag 2 vergleichen:

Tag 2: Nur hin und wieder etwas heizen

Der zweite Tag: Hier drehte ich die Heizung morgens nicht an. Das Thermostat war weiterhin auf Stellung „Stern“ bzw. „Schneeflocke“ gestellt:

ein ausgedrehtes Thermostat

Bei Außentemperaturen von ca. 3 °C bewirkte dies in meiner Wohnung (gut isoliert) eine Temperatur von ca. 16 °C. Das ist schon recht kühl. Hier benötigt man als Mann dann tatsächlich Wollsocken und einen Wollpullover. Aber es ist noch OK so.

Hin und wieder drehte ich das Thermostat auf. Dies war gegen 10 Uhr, Nachmittags und vor allem am Abend – und zwar je für ca. 10 Minuten.

Es wurde dann für kurze Zeit mollig warm (recht schnell, da ich ja nur eine kleine Einraumwohnung habe) und ich strich mit den Händen über den Wärmespender.

Nach 24 Stunden las ich erneut die Werte vom Heizkostenverteiler ab bzw. bildete die Differenz: Sie betrug einen Wert von 4.

SpeedComfort Starter Set 2-Stück: Smartes Heizgebläse für Heizungen - Langlebiger Heizverstärker für Unterheizungen und Heizkörper - zum Sparen von Energie und Heizkosten
SpeedComfort Starter Set 2-Stück: Smartes Heizgebläse für Heizungen - Langlebiger Heizverstärker für Unterheizungen und Heizkörper - zum Sparen von Energie und Heizkosten

Dies ist ein günstiger Anbau-Satz für einen klassischen Heizkörper. Durch die Ventilatoren wird die Luft effizienter durch den Heizkörper befördert. Der Raum (insbesondere der hintere Teil) wird schneller und häufig effizienter erwärmt.

SpeedComfort Starter Set 2-Stück: Smartes Heizgebläse für Heizungen - Langlebiger Heizverstärker für Unterheizungen und Heizkörper - zum Sparen von Energie und Heizkosten SpeedComfort Starter Set 2-Stück: Smartes Heizgebläse für Heizungen - Langlebiger Heizverstärker für Unterheizungen und Heizkörper - zum Sparen von Energie und Heizkosten SpeedComfort Starter Set 2-Stück: Smartes Heizgebläse für Heizungen - Langlebiger Heizverstärker für Unterheizungen und Heizkörper - zum Sparen von Energie und Heizkosten
Preis: € 104,95 Auf Amazon ansehen in den Amazon Einkaufswagen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten  Anzeige
Preis zuletzt aktualisiert am 7. Februar 2023 um 19:14. Alle Angaben ohne Gewähr.

Auswertung meines Tests

An Tag zwei, am Tag des »Stoßheizens«, sparte ich gegenüber des Vortages ca. 33% an Heizenergie ein.

Dies ist schon allerhand!

Allerdings erkaufe ich mir diese Energie-Einsparung natürlich damit, dass es zumeist ca. 16 °C kalt in meiner Wohnung ist. Nur hin und wieder drehe ich dann die Heizung für kurze Zeit auf.

Körperlich halte ich dies jedoch recht gut aus und wenn Sie meine anderen Spartipps kennen, wissen Sie ja, dass ich doch ein eher geiziger Zeitgenosse bin.

Allerdings ist es hierbei auch wichtig, die Eckdaten für meinen Test zu kennen:

Es gibt Menschen, deren Wohnraum ist vollgestellt mit allerlei Tand. Aber diese Dinge sind auch Wärmespeicher. Dies ist bei mir nicht der Fall. Ich besitze sehr wenige Dinge. Daher kann Wärme bei mir in der Wohnung auch schlechter gespeichert werden als bei einem Mieter, welcher beispielsweise einen großen Schrank mit allerlei Anzügen darin besitzt. Bei mir ist es hier recht kahl daheim.

So fahre ich in puncto Heizenergie-Sparen besser, wenn ich mich etwas mehr an die Kühle gewöhne (ich schwöre auf Kleidung aus echter Wolle und einigen gymnastischen Übungen) und nur hin und wieder die Heizung andrehe.

eine Duschkopf-VerlängerungLesen Sie bei Interesse auch: Wie man mit einem 20 cm langen Rohr bis zu 50% Warmwasser beim Duschen sparen kann.
Ventilatoren unter der HeizungUnd dies ist ebenso interessant: Mit simplen Ventilatoren unter dem Heizkörper beschleunigt man die Wärmeabgabe deutlich und spart somit (je nach Raum) ggf. Heizenergie.

Werbung

Artikeldatum: 27.11.2022 / letzte Änderung: 28. November 2022

Weitere interessante Artikel auf Kompaktwohnung.de



Haben Sie / hast Du Fragen, Anmerkungen, Kritik zu diesem Beitrag?

Kommentar

(Kommentare werden manuell freigeschaltet bzw. erscheinen nicht sofort, um Spam vorzubeugen.)

Der Autor dieser Seiten ist Thomas.
Mit dem Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung dieser Internetseite.