Minimalismus & Frugalismus leben in der kleinen Wohnung

Notfall-Ausrüstung

Vorsorge für einen Stromausfall: Damit decke ich mich für einen Blackout ein

Thomasletzte Änderung: Apr 2023Frugalismus & Minimalismus2 Kommentare

In meinem Single-Haushalt benötige ich für Notfälle weniger als eine Familie Zuhause vorrätig haben sollte. Doch natürlich habe auch ich mir Gedanken gemacht, wie ich einen Stromausfall am besten überbrücken kann. Hier teile ich einige Tipps für einen eventuellen Blackout.

Ich halte es derzeit für wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wie man im gewöhnlichen Alltag dastehen würde, wenn plötzlich über mehrere Stunden oder gar Tage der Strom ausgefallen ist.

Ich habe daher meinen Haushalt mit einigen Dingen ausgestattet und sogar mein Smartphone entsprechend konfiguriert bzw. einige Apps herunter geladen. Doch fangen wir mit dem Simpelsten an:

Kerzen für Licht und Wärme

Kerzen werden ganz schnell ausverkauft sein, wenn in den Hauptmedien noch intensiver über drohende Stromausfälle berichtet werden wird. Zumindest werden sie vermutlich teuer im Preis. Sie leuchten, aber sie können auch wärmen.

drei Grabkerzen

Dies sind Grabkerzen. Ich halte mir davon einige auf Vorrat. Denn sie sind sicher und sie brennen sehr lange. Außerdem geben diese Kerzen ein schönes, gemütliches Licht ab. Jeder hat heute am Smartphone eine Taschenlampe. Diese wird zunächst eingesetzt, um im Dunkeln bei einem Stromausfall die Kerzen heraus suchen zu können. Länger als 10 Minuten würde ich diese Leuchte jedoch nicht brennen lassen. Sie ist nicht für einen Dauerbetrieb ausgelegt. Viel effizienter sind Kerzen.
Hinweis: Ein freundlicher Leser meiner Seite merkt in den Kommentaren an, dass solche Grablichter bzw. deren Wachs spezielle chemische Zusätze enthalten, damit sie länger brennen. Vorsichtshalber zünde ich nur ein oder zwei dieser Kerzen an, stelle sie etwas weiter weg von mir und lüfte regelmäßig ganz kurz.

 

viele Teelichter

Auch Teelichter sind dafür geeignet, Räume spärlich zu beleuchten. Auch sie leuchten ziemlich lange und man kann Teelichter hervorragend lagern. Leider sind sie, wie auch die Kerzen, in der letzten Zeit aufgrund der Nachfrage immer teurer geworden. Für den Fall eines Blackouts sollte man also spätestens jetzt solche einkaufen, sofern man dies eh nicht schon getan hat.

eine Produktabbildung pajoma Teelichte unbeduftet 200 Stück, Brenndauer: 8 Std.

Diese Teelichter brennen deutlich länger als die normalen flachen aus dem Supermarkt. Es empfiehlt sich, dass man sich solche Pakete zur Notfallvorsorge deponiert – als Licht- oder als Wärmespender mittels Teelichter-Notofen.

Amazon ursprünglicher Preis: € 39,99 Sie sparen: € 10,00 (25 %) Preis: € 29,99 Auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 17. Juli 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Mittlerweile habe ich mir aber auch im Discounter eine Vorratspackung an AAA-Batterien gekauft nebst einigen kurzen LED-Lichterketten. Mit zwei, drei dieser Lichterketten schafft man ein gemütliches (beruhigendes) Licht für die Wohnung und diese Lichterketten brennen bereits mit einem kleineren Vorrat an Batterien mehrere Tage lang, so dass man zunächst keine Kerzen für Licht benötigt.

Ein kleines Solarpanel für Strom für Kleinverbraucher

Es gibt relativ günstig ( ) kleine, faltbare Solarpanele zu kaufen. Diese sind ursprünglich für das Trekking oder Camping gedacht:

ein Rucksack mit einer Solarzelle

Wenn die Sonne direkt auf ein solches Panel scheint, kann man ein Handy genau so schnell laden, als würde es mit einem Standard-Ladegerät aus der Steckdose Strom beziehen. Ich hatte es verglichen. Dies ist schon sehr gut brauchbar! Bereits solche eher kleineren 20-Watt-Panele sind deutlich effizienter als winzige »Solar-Powerbanks«.

 

ein Solarladegerät für das Smartphone

Man schließt das Smartphone bzw. ein anderes USB-Gerät mit integriertem Akku direkt an das Solar-Ladegerät an, entfaltet dieses dann und legt / hängt es in die Sonne. Man kann solch ein Solar-Ladegerät auch direkt hinter einer Fensterscheibe anbringen. Idealerweise besorgt man sich noch ein extra-langes USB-Kabel, damit man mit dem Smartphone nicht immer direkt unter den Solarzellen sitzen muss, möchte man es gleichzeitig nutzen.

eine Produktabbildung ELECAENTA 30W ETFE Faltbar Solar Ladegerät 3-Port USB PD18W QC3.0 Type-C Solar Panel Reißverschluss Schutz Solarmodul Tragbarer Monokristallinem Outdoor für Smartphone Handy Tablet Powerbank Kamera

Dieses 30 Watt Solarladegerät ist eines der am besten bewerteten im unteren Preissegment. Dabei ist es trotz der geringen Maße sehr effizient. Bei praller Sonne lädt ein Smartphone damit in einer Stunde um ca. 70%! Das Panel ist ideal für die Notfallvorsorge geeignet wie aber auch für Camping und Outdoor.

Amazon Preis: € 59,99 Auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 17. Juli 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Aufladen eines Rasierers mittels Solar

Ich hatte mir ein Adapterkabel gebastelt und kann somit meinen Rasierer mit dem Solar-Panel aufladen! Wie gesagt: Bei schönem Sonnenschein geht dies so schnell wie mit der Steckdose. Im Schatten leuchtet zwar auch die Ladeanzeige am Rasierer. Das Aufladen dauert jedoch deutlich länger. Auch bei einem Blackout werde ich jedenfalls immer frisch frisiert sein können!

Bei einem längeren Stromausfall würde ich zumindest immer eine Powerbank am Solarpanel betreiben, um keine Sonnenenergie zu verschwenden. Wenn Sie mehr über dieses Gerät erfahren möchten, können Sie auch meinen ausführlichen Test zum Solarpanel lesen.

Campingkocher für eine warme Mahlzeit und heißen Kaffee

Alle Camper haben eine entsprechende Ausrüstung daheim. Sie werden nur müde lächeln, wenn es bei einem Stromausfall darum gehen soll, sich ein warmes, einfaches Abendessen zuzubereiten.

In meinem Single-Haushalt habe ich zumindest so etwas:

ein Petroleumbrenner

Dies ist ein Spiritusbrenner bzw. ein Spirituskocher: Man stellt einfach einen kleineren Topf drauf und kann Suppen erhitzen oder Wasser zum Kochen bringen. Spiritus gibt es in Supermärkten und in manchen Discountern zu kaufen. Ich habe drei Flaschen davon im Keller stehen.

Reis in einer Thermoskanne gekochtTipp: Mit einem Spirituskocher kann man in einer Metalltasse spielend leicht bzw. mit wenig Energieaufwand 250 ml Wasser aufkochen. Mit diesem Wasser kann man in einer Thermoskanne Reis garen – ohne weitere Energiezufuhr. Und dies reicht dann für zwei Portionen.

Powerbank als Reservestrom für das Smartphone

Mit einer sogenannten »Powerbank« sollte man mindestens vorbereitet sein, wenn für beispielsweise einen Tag der Strom ausfällt. Je nach Größe bzw. Kapazität kann man damit ein Smartphone ein bis ca. fünf Mal wieder aufladen, ohne dass eine Steckdose in der Nähe sein muss. Auch Tablets oder andere Geräte, die via USB geladen werden, können damit wieder aufgeladen werden.

eine große und eine kleine Powerbank

Eine große und eine kleine Powerbank. Ich empfehle eine der größeren Powerbanks im Notvorrat bereit zu halten. Natürlich muss darauf geachtet werden, dass dieser externe Akku vollständig geladen ist. Nach wenigen Monaten ist bereits ein Teil der Energie entladen. Hin und wieder sollte „nachgeladen“ werden.

eine Produktabbildung CONXWAN Solar Powerbank 26800mAh Solarladegerät mit 4 Solarpanel und 3 Ausgängen, USB C Externer Akku Tragbares Ladegerät für Outdoor Camping, Wandern

Dies ist eine Solar-Powerbank: Der Solar-Akku lädt sich auch über die Sonne selbst. Weiterhin kann man ihn natürlich auch mit Netzstrom aufladen. Durch die Solar-Lade-Funktionalität ist man im Notfall vom Stromnetz unabhängig. Das Aufladen via Sonne ist jedoch eine Notfalloption und funktioniert nur, wenn sie tatsächlich (ohne Wolken) auf die Solarmodule scheint.

Amazon Preis: € 39,99 Auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 17. Juli 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Smartphone oder Tablet als Ersatz für TV, Musikanlage, Zeitschriften

Wie man sieht, versuche ich also Energie hinsichtlich der Nutzung eines Smartphones oder noch einen Tablets zu sichern, während bei einem Blackout der Strom komplett ausgefallen ist.

Ich bin mir darüber im Klaren, dass bei einem flächendeckenden Stromausfall die Mobilfunkmasten nicht mehr funktionieren werden und dass somit auch kein mobiles Internet mehr zur Verfügung stehen wird.

Bei einem längeren Stromausfall ist es wichtig auch dahingehend vorzusorgen, wie man Langeweile vermeidet. Denn die Stimmung sollte nicht auf einen Tiefpunkt sinken.

Ich kann ein Smartphone auch offline nutzen!

ein handy als Spielkonsole

Man kann das Handy mittels Apps auch als Spielkonsole nutzen. Hier nutze ich die App „RetroArch„. Dies ist ein Emulator, um alte Konsolen- und Handheld-Spiele auf dem Smartphone spielen zu können. Die Spiele selbst lädt man sich als „Rom-Datei“ aus dem Internet herunter, was allerdings eine rechtliche Grauzone bedeutet. Es gibt auch andere Emulatoren wie z. B. „Duck Station“ für Playstation-1-Spiele. Ich habe jedenfalls viele dieser Spiele auf meinem Smartphone gespeichert und werde bei einem langen Stromausfall keine Langeweile haben. Allerdings werde ich mir diesen Spaß nicht gönnen, wenn tatsächlich davon auszugehen ist, dass der Stromausfall länger dauern wird. Den Strom zum Daddeln würde ich mir dann natürlich für Wichtigeres aufheben.

 

Podcasts in einer Offline-App

Mit der »ARD Audiothek« können ganz viele Podcasts, Features, Reportagen, Interviews offline auf das Smartphone herunter geladen werden. Man kann sie später auch ohne Netz immer wieder anhören. Ich habe so ca. 50 interessante Radioreportagen auf meinem Smartphone lokal gespeichert.

Youtube-Videos kann man sich übrigens mit einer App wie TubeMate auf das Handy herunter laden und später offline anschauen. Oder aber man lädt sich Videos aus den Mediatheken der öffentlich Rechtlichen einfach auf das Smartphone. Hierfür eignet sich die Internetseite MediathekViewWeb hervorragend. Man benötigt hierzu nicht unbedingt eine App. Als Netflix-Kunde nutze ich natürlich die Download-Funktion der Netflix-App und habe somit viele Filme auf mein Gerät herunter geladen. Somit kann ich sie auch ohne Internet bzw. ohne Strom anschauen. Sicherlich bieten andere Streamingdienste auch eine Offline-Funktion in ihren Apps.

Ich hatte mir sehr viele Dokumentationen (in eher niedriger Qualität dafür mit weniger Speicherplatzverbrauch) von Youtube herunter geladen und kann diese später gemütlich bei Kerzenlicht ansehen. Falls der Akkustand meines Handys gegen 0 gehen sollte, habe ich eine volle Powerbank, welche ich vorher im Sonnenschein via meines Solarpanels geladen hatte. Bei Regenwetter jedoch würde dies leider nicht funktionieren.

Tipp: Falls Ihr Smartphone ein sogenanntes »OLED-Display« besitzt, können Sie via App ein unscheinbares schwarzes Raster darüber legen. Hierdurch spart man deutlich Strom, wenn der Bildschirm permanent aktiv ist.

 

Video schauen auf einem Tablet

Auf einem Tablet kann man tatsächlich ziemlich gut Videos schauen. Allerdings verbrauchen Tablets wegen des viel größeren Bildschirms deutlich mehr Strom als Smartphones. Daher würde ich im Notfall besser letzteres als TV-Ersatz nutzen.

 

Ofline Wikipedia auf einem Handy

Ich habe auf meinem Smartphone die App „Kiwix“ installiert. Damit kann man die Wikipedia offline mit sich führen! Wenn man bei einem Stromausfall medial komplett von der Außenwelt abgeschnitten ist, kann man so in den vielen Wikipedia-Artikeln schmökern. Vorher muss man sich diese riesige Datenbank (bei wenig Speicherplatz ohne Bilder) jedoch erst einmal via WLAN aufs Smartphone laden.

Ich habe mir viele PDF-Magazine auf das Smartphone geladen. Auf dieser Seite werden einige Download-Portale vorgestellt, wo man teilweise ganze (ältere) Jahresarchive vom z. B. dem Spiegel herunter laden kann. So ganz koscher ist dies vermutlich nicht. Als Minimalist besitze ich keine Wissensmagazine oder ähnliches in Papierform. Aber auf dem Handy habe ich nun viele solcher Magazine im PDF-Format: Stundenlanges Lesevergnügen bei Kerzenschein ist garantiert. Natürlich darf die Musik dabei nicht fehlen:

Natürlich habe ich viele Musikalben als MP3-Dateien auf meinem Smartphone abgespeichert. Diese werde ich später stromsparend anhören können, während ich mir am gedimmten Handy-Display Wikipedia-Artikel durchlese oder besagte PDF-Magazine, um meine Geschichtskenntnisse zu verbessern. Wer keine MP3s mehr hat (heute ist ja eher Streaming üblich, für welches jedoch Internet nötig ist), kann aber auch Youtube-Videos bzw. dort veröffentlichte Musik in MP3s umwandeln. Hierfür gibt es diverse Websites wie z. B. diese.

Und: Einige (nicht alle!) Handys besitzen ein eingebautes FM-Radio. Damit ist tatsächlich ein richtiges Radio gemeint, nicht irgend eine Internet-Radio-App. So ein Radio ist sehr wichtig, um bei einem Stromausfall an Informationen zu kommen. Falls Ihr Smartphone kein FM-Radio-Modul besitzt (bzw. eine entsprechende App, die auch im Flugmodus Radio empfangen kann), sollte man unbedingt noch ein stromunabhängiges Radio besitzen:

Stromunabhängiges Radio für Informationen

Es ist bei einer Notfallsituation wie bei einem Blackout sehr wichtig, nicht von Informationen abgeschnitten zu sein. Der Fernseher und das Internet werden bei einem Stromausfall nicht mehr funktionieren. Man benötigt ein altmodisches Kofferradio mit vollen Batterien. Von den passenden Batterien sollte man natürlich noch weitere als Vorrat haben.

ein Kurbelradio

Ich habe Vorsorge getroffen und mir sicherheitshalber gleich so ein Kurbelradio in meine Vorratskiste gelegt.

Meines hat sogar eine eingebaute Lampe und eine Solarzelle. Ich habe damit Licht und Informationen und zwar immer dann, wenn ich vorher etwas an der Kurbel kurbelte: Drei Minuten kurbeln reichen für ca. 20 Minuten leises Radiohören (selbst getestet). Zusätzlich kann man bei meinem Gerät auch ganz gewöhnliche Batterien einlegen.

eine Produktabbildung DEGEN DE13 Kurbelradio Tragbares Solar Radio FM AM SW Eingebaute Wiederaufladbare Batterie LED Dynamo Lampe Powerbank für Wandern Camping Ourdoor Notfall

Ein Kurbelradio versorgt Sie mit Informationen und ist stromunabhängig. Wenn man drei Minuten kurbelt, kann man ca. 20 Minuten Radio hören. Da man hiermit völlig unabhängig von einer Stromquelle ist, ist solch ein Kurbelradio unbedingt zu empfehlen, wenn es darum geht, sich einen Standard-Krisenvorrat anzulegen.

Amazon Preis: € 18,89 Auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 17. Juli 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Mein Kurbelradio kann sogar via Muskelkraft bzw. Kurbeln ein Smartphone laden, da es einen USB-Ausgang besitzt. Allerdings ist der Energiegewinn hierfür sehr gering. Zum Radiohören / für das Licht ist es jedoch effizient genug.

Bei Stromausfall Stecker ziehen

Ich halte es für sinnvoll, wenn man die Stecker aller größeren Geräte wie beispielsweise den Fernseher oder den Kühlschrank bei einem Stromausfall erst einmal heraus zieht. Insbesondere gilt dies für empfindliche, teure Elektrogeräte.

Warum? Zum einen kann es später dann sein, dass der Strom wieder kommt und wenige Sekunden danach wieder abgeschaltet wird, kurz danach wieder aktiviert wird usw., dass die Reaktivierung also nicht „sauber“ vonstatten gehen kann. Durch dieses permanente Ein- und Ausschalten können empfindliche Geräte Schaden nehmen.

eine einzeln schaltbare Mehrfachsteckdose

Ich nutze daher für meine Geräte solch eine einzeln schaltbare Mehrfachsteckdosenleiste. Nur eine Lampe bleibt bei mir aktiviert bzw. eingesteckt (z. B. die Deckenleuchte im Flur). Sie signalisiert mir, wann der Strom wieder da ist. Man sollte daher bei einem nicht trivialen Stromausfall im Sicherungskasten der Wohnung die Sicherungen für die Steckdosen aller Räume deaktivieren. Die Sicherungen für die Beleuchtung kann aktiviert bleiben.

In diesem Zusammenhang auch interessant:

Material für einen TeelichtofenEinen Teelichtofen selber bauen als Notofen für kalte Wintertage ohne Heizung und ohne Strom, wenn gar nichts mehr geht.
mehrere Produkte aus dem Discounter für die NotfallvorsorgeNotnahrung aus Supermarkt + Discounter. Welche Lebensmittel sind lange haltbar und welche Artikel eignen sich zum Lagern für einen Notfall?
eine Produktabbildung Toolland Petroleum Heizung mit 2 Dochten, 0,25l/h bis zu 18h Tank: 4,6L für bis zu 18m²

Dies ist ein sogenannter Petroleumofen: Ein solcher ist wohl der ideale Kompromiss zwischen genügend hoher Wärmeabgabe und günstig zu beschaffenem Brennstoff (Petroleum) und zwar was eine Notheizung für kleinere Räume anbelangt.

Amazon Preis: € 59,95 Auf Amazon ansehen
Werbung | Preis(e) aktualisiert am 17. Juli 2024, inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten | Alle Angaben ohne Gewähr

Außerdem kann es sein, dass es zu einer (erneuten) Überlastung des Netzes kommen kann, wenn jeder alle Verbraucher aktiv hat, just in dem Moment, wenn der Strom wieder da ist. Dann käme es ggf. zu einer spontanen Überlastung, zu einer »Energiespitze« und die Stromversorgung bricht wieder zusammen, weil die Hauptsicherungen im Haus heraus gesprungen sind.

Ansonsten empfehle ich jedem zur Vorsorge für einen längeren Stromausfall einen Vorrat an Rätselheften, Büchern, Gesellschaftsspiele und Zeitschriften.

veröffentlicht: 28.09.22 | letzte Änderung: 27.04.23

Clipart einer PersonHallo, hier ›bloggt‹ Thomas – über das Einrichten einer kleinen Wohnung, über Minimalismus und Frugalismus, über Tipps und Tricks im Haushalt. Außerdem interessiere ich mich sehr für das Energie-Sparen und schreibe entsprechende Artikel darüber.

Links und Produktanzeigen, die als Werbung gekennzeichnet sind, sind sogenannte "Affiliate-Links" – Kaufen Sie darüber etwas, erhalte ich eine kleine Provision. Für Sie ändert sich der Preis dabei nicht. Vielen Dank.

2 Kommentare

Vorsorge für einen Stromausfall: Damit decke ich mich für einen Blackout ein

  1. Beni sagt:

    Hallo Thomas, ich finde deine Seiten interessant und gut gemacht.
    Zum Thema Petroleum Heizung habe ich einige Jahre Erfahrung sammeln können.

    Die zwei großen Vorteile sind:
    Diese Heizungen machen sehr schnell warm.
    Sie Heizen stark, stärker als z.B. die Gasöfen mit Anschluss an Gasflaschen.

    Die Nachteile:
    Am Anfang des Brenn Prozesses kann starker Ruß und giftige Stoffe entstehen(Fenster muss geöffnet werden) und dann auch wieder am Ende wenn zu wenig Petroleum im Tank ist.
    Ich würde dieses Gerät heute nicht mehr ohne ein Warngerät(Co2 Melder) nutzen.
    Man muss sehr vorsichtig mit ihnen umgehen, keine Haustiere oder kleine Kinder die die Heizung umwerfen können da es sehr schnell zu einem Brand mit Petroleum als Brandbeschleuniger kommen kann.
    Der Petroleumofen den du hast(Tooland Petroleum Heizung) würde ich nicht in der Wohnung einsetzen. Dieser ist wohl eher fürs Campen gedacht.

    Eher geeignet ist der ration1 oder eine Heizung von Zibro,
    welche ich auch selbst besitze und Jahrelang in Gebrauch hatte.
    Es gibt auch noch viele andere Marken.
    Wenn man sie richtig benutzt sind sie Super. Leider ist das Brennmaterial teuer.
    Man kann kein Lampen öl benutzen auch wenn dies bei einigen Öfen in der Werbung suggeriert wird. Es ist in der Verbrennung zu schmutzig.
    Benzin(Explosionsgefahr) und Diesel gehen auch nicht.

    Man braucht Entaromatisiertes Petroleum Heizöl welches in Deutschland ziemlich teuer ist.
    Zurzeit ca. 80€ für den 20 Liter Kanister.
    Mir wurde gesagt das es in anderen EU Ländern billiger wäre weil dort noch öfter mit Petroleum geheizt wird. Niederlande und Frankreich z.B..
    Noch einmal vielen Dank für deine gut gemachte Seite, mach weiter so.

    Thomas (Admin)
    Hallo Beni, vielen Dank für die wertvollen Informationen bezüglich den Petroleumheizungen und
    viele Grüße zurück!
  2. Rene sagt:

    Wieder ein toller Artikel mit vielen hilfreichen Tipps.

    Aber Grablichter in der Wohnung anzuzünden würde ich lassen:
    Damit diese möglichst lange und auch bei niedrigen Temperaturen brennen, sind giftige Zusatzstoffe im Wachs, die beim Verbrennen verdampfen!
    Das steht auch auf der Verpackung!

    Thomas (Admin)
    Vielen Dank für den Hinweis! Ich werde ihn im Text erwähnen.

Kommentare erscheinen nicht sofort bzw. werden manuell freigegeben. Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu bzw., dass Ihre eingegebenen Daten gespeichert werden. IP-Adressen werden nicht gespeichert.